Zweiter Saisonsieg unserer U12/13 Junioren Heimsieg auf der Waldebene!


FSV Waldebene Stuttgart Ost 3 : SGM Stuttgart West/Heslach 3

3:2


Das junge Trainerteam Eric und Raphael, unterstützt vom „alten Hasen“ Rolf haben es in kürzester Zeit geschafft, eine kompetitive Truppe zu formen.

Es sind hervorzuheben:

Theo (Torspieler), der am Ende der ersten Hälfte mit einer Doppelparade den Halbzeitstand von 1:0 festhielt und auch während des Spiels mehrere großartige Aktionen zeigte. GROßARTIG!

Xoán (MH) mit seiner sehr sicheren und stabilen Spielart. Ließ hinten wenig anbrennen und streute im Spielaufbau immer wieder kreative Impulse ein. SOLIDE!

Pauline (RH) schloss den gegnerischen linken Flügel und ließ wie auch vor zwei Wochen gegen Leinfelden 2 aufgrund ihrer läuferischen Überlegenheit absolut keine Gegnergefahr aufkommen. GRANDIOS!

David (LH) trug zur guten Leistung der Mannschaft bei und entwickelt sich sehr positiv. SUPER!

Luki (ZM) hat bewiesen, dass das Spiel gegen Leinfelden 2 keine Eintagsfliege war. Enorme Laufleistung im Spiel gegen den Ball während der gesamten Partie. UNGLAUBLICH! Dadurch Entlastung von MH um das Spiel zu kontrollieren. ÜBERRAGEND!

Leonie (LM): Eine Symbiose aus Technik und Kampf, schön anzusehende Dynamik am Ball in Verbindung mit agressiven, temporeichen Aktionen im Ballgewinnspiel. Enorm wichtige Mannschaftsspielerin. BRAVO!

Ivan (RM) hat es immer wieder verstanden mit seinem Linken nach Innen zu ziehen, um so die Spitzen zu „füttern“ ohne die Defensivarbeit an der rechten Seite zu vernachlässigen. SJAJNO!

Lukas (LV): Wer zwei Tore macht und so für den Sieg sorgt, ist von jeder negativen Kritik vollkommen befreit. WEITER SO!

Ennio (RV): Durch seine Explosivität nach vorne treibt Ennio immer wieder seine Mannschaft an, trägt zu einer enormen Vorwärtsenergie bei und hat die Gabe „immer“ da zu stehen, wo ein Stürmer zu stehen hat. SPIEL – TOR – SIEG! BENE BENE!

Die erste Hälfte der zweiten Halbzeit verlief unter anderem aufgrund von Mannschaftsumstellungen nicht gut, zusätzlich kam noch Pech dazu, ein Handstrafstoß, den man nach der Handregel nicht zu pfeifen braucht, brachte WEST/HESLACH zum zwischenzeitlichen 2:2. Jetzt war guter Rat teuer. Jedoch nicht für unser Trainerteam, sie erkannten das Dilemma und reagierten goldrichtig. Durch die Hereinnahme von Ennio in der Schlussphase sorgten sie für den nötigen Vorwärtsdrang im Angriffsspiel. Die Zusammenwirkung von Ivan, Ennio, Xoán und Luki sorgte letztendlich für den freien Raum den Lukas nutzte, um einen sehenswerten Heber aus dem Stand zu zaubern, der unter die gegnerische Latte fiel. Der Rest war eine leidenschaftliche Abwehrschlacht, bei der Antonio mit seinem linken „Hammer“ immer wieder für Durchschaufpausen sorgte.

Spitzeleistung Jungs und Mädels, wir sind stolz auf euch.

P.s.: Der verletzte Raphael unterstützte, sowie auch schon Theo in Leinfelden von den Zuschauerrängen seine Mannschaftsfreunde. BEMERKENSWERT!




FSV Waldebene Ost

Unser Kontakt:

FSV Waldebene Ost

Waldebene Ost 201

70186 Stuttgart   

  • Facebook
  • Instagram
  • Weiß YouTube Icon

© 2020 FSV Waldebene Ost